WebIOPi

Ein Framework für das Internet der Dinge. – Homepage

Ein ausführen mit den Standard Einstellungen, startet ein simples Web-Interface http://raspberrypi:8000/ wo man sich mit dem Benutzer webiopi und raspberry als Passwort einloggen kann. Über das Web-Interface können die einzelnen GPIO-Pins ein- und ausschaltet werden.

WebIOPi beim starten des Systems mit starten.

Das Framework bietet natürlich noch mehr.
Als Beispiel kann man die config Datei entsprechend anpassen.
Unter [HTTP] kann man in der Konfigurationsdatei ein doc-root setzen.
In diesem Verzeichnis erstellt man eine index.html und lädt die webiopi.js.
Eine Auflistung der JavaScript Funktionalität findet man auf der Webside von WebIOPI.

Hier eine sehr simple HTML Datei die einen GPIO nutzt.

Zusätzlich zu HTML Dateien die mit JavaScript GPIO-Pins steuern, kann man auch Python Skripte nutzen. In der Konfigurationsdatei unter [SCRIPTS] trägt man das Skript in folgender Form ein name = sourcefile.

Ein Skript was „Light“ jede Sekunde ein- und ausschaltet kann so aussehen.

Dann startet man den Server mit der angepassten Konfigurationsdatei, nun kann man sehen das der Button des Web-Interfaces jede Sekunde wechselt und zusätzlich manuell genutzt werden kann.